s0
s1-1
s1-2

Automobilwerke - große Tour

9 Tage – München – Stuttgart – Frankfurt –
Wolfburg – Berlin

Tag 1:

Anreise München
Ankunft in der bayrischen Landeshauptstadt und Hotelbezug. Wie wäre es anschliessend mit einem Spaziergang durch die Münchener Altstadt, um erste Eindrücke zu gewinnen? Für den Abend empfiehlt sich ein Besuch im wohl bekanntesten Wirtshaus der Welt, dem Hofbräuhaus.

Tag 2:
München – BMW Welt
Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum Münchner BMW Werk. Während einer Führung durch die BMW Welt bekommen Sie einen Einblick in die Geschichte des drittgrößten deutschen Automobilherstellers. Im Internationalen Ranking der größten Automobilindustrie liegt BMW auf Rang 10. Die BMW Welt öffnete 2007 die Tore für den Publikumsverkehr. Es werden verschiedene Touren angeboten. Wählen Sie zwischen der BMW Welt Tour Kompakt, der BMW Welt Tour Architektur, der BMW Welt Tour Premium Tour, der BMW Welt Technikführung, der BMW Welt Jugendführung sowie den BMW Welt Sonderführungen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 3:
München-Stuttgart (ca. 220 km)
Am Vormittag erwartet Sie Ihr Guide zu einer Führung durch die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern und der drittgrößten Stadt Deutschlands. Besichtigen Sie u.a. den Marienplatz, das Herz von München mit seiner Mariensäule; das neue Rathaus, Sitz des Stadtrates und Oberbürgermeisters; den traditionsreichen Viktualienmarkt; das Isartor, Münchens Stadtmauer; das Wahrzeichen der Stadt, die Frauenkirche; die Maximilianstraße, die prachtvollste und „teuerste“ Einkaufsstraße Münchens; die im 13. Jahrhundert erbaute Residenz; die drei Pinakotheken mit ihren zahlreichen Werken und Sammlungen sowie das Schloss Nymphenburg, eines der größten Königsschlösser Europas. Am Nachmittag fahren Sie nach Stuttgart, wo die Automobilwerke Mercedes-Benz und Porsche auf Sie warten.

Tag 4:
Stuttgart – Mercedes-Benz und Porsche
Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren Sie zu den Mercedes-Benz Werken. Auch hier haben wir für Sie eine Werksführung organisiert. Erleben Sie hautnah, wie ein Mercedes zu einem echten Benz wird und werfen Sie einen exklusiven Blick in die Motorenmontage im Reihen- oder V-Motorenwerk. Mercedes-Benz ist nach Volkswagen der zweitgrößte deutsche Automobilhersteller und liegt im Internationalen Ranking der größten Automobilindustrieauf Rang 5. Im Anschluss an die Werksführung empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Mercedes- Benz- Museum. Das Museum zeigt historische Fahrzeuge, angefangen vom ersten Auto der Welt über die legendären Silberpfeile der Formel 1 bis hin zur Gegenwart. Am Nachmittag fahren Sie nach Stuttgart-Zuffenhausen. Hier findet die Produktion der Motoren aller Serienfahrzeuge von Porsche statt, einschließlich der Cayenne- Motoren. Besuchen Sie das Porsche- Museum, das eindrucksvoll und spannend über die Unternehmensgeschichte, angefangen von den ersten Erfindungen bis hin zu den aktuellen Modellen, informiert. Neben weltberühmten Automobilikonen wie dem 356, 550, 911 oder 917 werden auch die technischen Hochleistungen von Professor Ferdinand Porsche aus den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts ausgestellt. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 5:
Stuttgart-Hockenheimring-Heidelberg-Frankfurt (ca. 230 km)
Frühstück im Hotel. Auf Ihrem Weg nach Frankfurt legen Sie einen ersten Stopp an der berühmten Motosport-Rennstrecke Hockenheimring ein. Die Formel 1 Rennstrecke zählt jährlich über 700.000 Besucher aus aller Welt. Eröffnet wurde der Hockenheimring im Jahre 1932. Heute gilt er als eine der modernsten Rennstrecken der Welt. Auf dem 4,57 km langen Ring feierten Legenden wie Niki Lauda, Ayrton Senna oder Michael Schuhmacher ihre Formel 1- Siege. Neben Motorsportveranstaltungen finden hier auch große Open-Air- Konzerte statt. Nach der Besichtigung des Hockenheimrings fahren Sie nach Heidelberg. Hier haben wir für Sie eine Stadtführung reserviert. Die Stadt mit der ältesten Universität gilt als eine der schönsten von Deutschland. Besichtigen Sie während eines Altstadtrundgangs u.a. die Alte Brücke, den Philosophenweg, die alte Aula, den Marstall, das Rathaus, den Ritter sowie die Universitätsbibliothek. Besuchen Sie ebenfalls das Heidelberger Schloss. Das Wahrzeichen der Stadt ist eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands und erhebt sich majestätisch über den engen Gassen und dem malerischen Dächergewirr der Altstadt. Über Jahrhunderte hinweg symbolisierte die Schlossanlage Aufstieg und Niedergang der kurpfälzischen Residenz. Am späten Nachmittag Weiterfahrt nach Frankfurt am Main.

Tag 6:
Frankfurt-Wolfsburg (ca. 370 km)
Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet empfehlen wir Ihnen je nach Zeitplan für den heutigen Vormittag noch einen individuellen Spaziergang durch das schöne Zentrum der Bankenmetropole: Neben der Einkaufsstraße Zeil, der geschichtsträchtigen Paulskirche und dem Frankfurter Dom sollten Sie vor allem auf dem historischen Römerberg mit dem mittelalterlichen Rathaus einen Fotostopp einlegen. Bei einem anschließenden Bummel am Ufer des Mains haben Sie einen unvergesslichen Blick auf die berühmte Skyline der Stadt, die dieser den Spitznamen „Mainhattan“ eingebracht hat.
Anschliessend fahren Sie in die Autostadt Wolfsburg. Dort steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Tag 7:
Besuch VW Welt – Berlin (230 km)
Nach dem Frühstück erwartet Sie ein Ausflug zu den VW Werken. Lernen Sie während einer Werksführung das Herz des Volkswagens kennen. Erleben Sie die Volkswagen Produktion hautnah und freuen Sie sich auf einen Blick hinter die Kulissen. Sie erhalten u.a. einen direkten Einblick in die unterschiedlichsten Fertigungsschritte der Fahrzeugproduktion. Das Volkswagenwerk in Wolfsburg ist das Stammwerk der AG. Zur Volkswagengruppe gehören auch die Marken Audi, Skoda, Seat, Bentley, Bugatti und Lamborghini. Annähernd jeder 6. Pkw in Europa ist ein Volkswagen. Somit ist das VW Werk größter Autokonzern in Europa. Im Anschluss an die Führung empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Volkswagen- Auto-Museum. Unter den 140 Fahrzeugen auf 5000 Quadratmetern Museumsfläche finden Sie nicht nur alle Produkte der Marke, sondern auch ihre Prototypen und Unikate. Hierzu gehören z.B. der „Filmstar“ Herbie, der erste Prototyp des Golfs, ein Holz-Käfer oder ein Wasser-Golf auf hydraulischen Pontons. Am Nachmittag fahren Sie weiter in die Hauptstadt Deutschlands, nach Berlin.

Tag 8:
Stadtführung Berlin
Im Anschluss an das reichhaltige Frühstücksbuffet erwartet Sie Ihr örtlicher Guide zu einer Stadtführung. Besuchen Sie u.a. den bekanntesten Platz Berlins ,den Alexanderplatz; den Berliner Dom, eine ehemalige Hofkirche der Hohenzollern; das Nikolaiviertel, ein mittelalterlicher Stadtteil Berlins; die Museumsinsel, Weltkulturerbe, auf der fünf bedeutende Museumsbauten in einem Ensemble vereint sind; den 203m hohen Fernsehturm, das höchste Gebäude der Stadt mit einem Ausblick über ganz Berlin; das Rote Rathaus, Sitz des Regierenden Bürgermeisters und des Senats von Berlin; den Gendarmenmarkt, einen der schönsten Plätze Europas; Checkpoint Charlie, einst Grenzübergang zwischen Ost- und Westberlin; das Bundeskanzleramt, eines der imposantesten Bauwerke im neu entstandenen Regierungsviertel; die beliebteste Sehenswürdigkeit Berlins, den Reichstag, Sitz des Deutschen Bundestags; das Brandenburger Tor, Wahrzeichen der Stadt; Berlins neue Mitte, den Potsdamer Platz; den Tiergarten; die Siegessäule, die die Geschichte der Stadt auf eindrucksvolle Art widerspiegelt; den Zoologischen Garten; die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche sowie den Kurfürstendamm, die beliebteste Flaniermeile. Der Abend steht Ihnen für individuelle Aktivitäten zur freien Verfügung.

Tag 9:
Heimreise
Im Anschluss an das ausgiebige Frühstücksbuffet heißt es abschied nehmen. Mit vielen Eindrücken und unvergessenen Erinnerungen reisen Sie zurück nach Hause.

Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch die passenden Transferleistungen an (Bus / Minibus / Limousine/ Driver-Guide / Bahn / Mietwagen).

Bitte beachten Sie, dass unsere Programme Reisebeispiele darstellen. Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage ein speziell auf Ihre Wünsche und Interessen zugeschnittenes Angebot zu. Wir freuen uns über Ihre individuelle Anfrage.

Zu Zeiten großer Veranstaltungen, Messen oder Konferenzen kann eventuell eine Unterbringung in einem Hotel am Stadtrand erfolgen. Das Ausflugs- und Besichtigungsprogramm wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Bitte beachten Sie, dass das Programm eventuell aufgrund der Öffnungszeiten inkludierter Sehenswürdigkeiten angepasst werden muss.