s1-33
s2-30

Auf Luthers Spuren

5 Tage – Berlin – Wittenberg – Erfurt –
Eisleben – Berlin

Tag 1:

Anreise Berlin
Ankunft in der Bundeshauptstadt und Hotelbezug. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, erwartet Sie Ihr Guide zu einer Stadtführung von Berlin. Besichtigen Sie u.a. den bekanntesten Platz Berlins, den Alexanderplatz; den Berliner Dom, ehemalige Hof- und Domkirche der Fürsten von Hohenzollern; das Nikolaiviertel, mittelalterlicher Stadtteil von Berlin; die Museumsinsel, Weltkulturerbe, auf der fünf bedeutende Museumsbauten in einem Ensemble vereint sind; den 368m hohen Fernsehturm, das höchste Gebäude der Stadt mit einem Ausblick über ganz Berlin; das Rote Rathaus, Sitz des Regierenden Bürgermeisters und des Senats; den Gendarmenmarkt, einer der schönsten Plätze Europas sowie Checkpoint Charlie, einstiger Grenzübergang zwischen Ost- und Westberlin und noch vieles mehr. Der Abend steht Ihnen für individuelle Aktivitäten zur freien Verfügung.

Tag 2:
Berlin – Wittenberg – Erfurt (ca. 325km)
Luthers Spuren führen Sie heute zunächst bis in nach Wittenberg. In der Lutherstadt erkunden Sie zusammen mit Ihrem örtlichen Guide die Originalschauplätze der Reformation und sehen bei einem Spaziergang durch die historische Altstadt neben der berühmten Schlosskirche, an deren Tür Luther seine 95 Thesen schlug, und dem Wohnhaus Martin Luthers, in welchem heute ein Museum untergebracht ist auch das Haus von dessen Mitstreiter, dem Reformator Philipp Melanchton. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter nach Erfurt, wo Luther zwischen 1501 und 1505 studierte, bevor er nach einem einschneidenden persönlichen Erlebnis in das Kloster der Augustinus-Eremiten eintrat. Auf Ihrem Stadtrundgang sehen Sie neben dem Augustinerkloster auch den Dom, in welchem Luther 1507 zum Priester geweiht wurde. Nach dem Hotelbezug steht Ihnen der Abend für eigene Erkundungen zur Verfügung.

Tag 3:
Ausflug Eisenach (ca. 130km)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Eisenach. Auf einem steilen Felsgrat über der hübschen Stadt thront die seit 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Wartburg, auf welcher der Reformator zwischen Mai 1521 und März 1522 als „Junker Jörg“ Unterschlupf fand vor der Verfolgung nach dem Wormser Edikt. Bei Ihrem Besuch auf der Wartburg sehen Sie neben dem Rittersaal und der „Elisabethkemenate“ auch die „Lutherstube“, wo der Reformator in kurzer Zeit die Heilige Schrift übersetzte. Rückfahrt nach Erfurt und Zeit zur freien Verfügung.

Tag 4:
Erfurt – Eisleben – Berlin (ca. 300km)
Folgen Sie den Spuren des Reformators heute bis in seine Geburtsstadt Eisleben. 1996 wurden die Luthergedenkstätten der Stadt durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, auch da diese als authentische Schauplätze der Reformation eine besondere Bedeutung haben. Im Rahmen einer Führung sehen Sie neben dem Haus, in welchem der große Reformator am 10. November 1483 geboren wurde auch das Museum im „Luther Sterbehaus“. Anschließend fahren Sie zurück nach Berlin. Hotelbezug und Abend zur freien Verfügung.

Tag 5:
Heimreise
Im Anschluss an das ausgiebige Frühstücksbuffet heißt es Abschied nehmen. Mit vielen Erinnerungen und Eindrücken aus dem Leben des Reformators reisen Sie zurück nach Hause.


Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch die passenden Transferleistungen an (Bus / Minibus / Limousine/ Driver-Guide / Bahn / Mietwagen).

Bitte beachten Sie, dass unsere Programme Reisebeispiele darstellen. Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage ein speziell auf Ihre Wünsche und Interessen zugeschnittenes Angebot zu. Wir freuen uns über Ihre individuelle Anfrage.

Zu Zeiten großer Veranstaltungen, Messen oder Konferenzen kann eventuell eine Unterbringung in einem Hotel am Stadtrand erfolgen. Das Ausflugs- und Besichtigungsprogramm wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Bitte beachten Sie, dass das Programm eventuell aufgrund der Öffnungszeiten inkludierter Sehenswürdigkeiten angepasst werden muss.