s1-13
s2-11

Benelux Rundreise

7 Tage – Amsterdam – Antwerpen – Gent –
Brüssel – Ardennen – Luxemburg

Tag 1:

Anreise Amsterdam & Stadtführung
Ankunft in Amsterdam und Hotelbezug. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, erwartet Sie Ihr Reiseleiter zu einer Stadtführung. Besuchen Sie u.a. die Oude Kerk, die älteste und interessanteste Kirche Amsterdams, deren Baubeginn bis 1250 zurück reicht; den Königspalast, der 1648 als Rathaus errichtet und 1808 durch König Louis Napoleon in einen Palast umgewandelt wurde; den Vondelpark, den jährlich über 10 Mio. Menschen aufsuchen; den Albert-Cuyp-Markt, meistbesuchter und bekanntester Straßenmarkt Amsterdams; das Anne-Frank-Haus , in dem sich Anne Frank und ihre Familie über zwei Jahre lang vor der Judenverfolgung während des 2. Weltkrieges versteckt hielten; das van Gogh Museum mit 200 Gemälden und 500 Zeichnungen des berühmten Künstlers; die von 1612 bis 1663 ausgehobenen Grachten, auf denen eine kleine Bootsfahrt lohnt; den aus dem Jahre 1889 stammenden Hauptbahnhof und noch vieles mehr. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 2:
Sightseeing Amsterdam oder optional: Ausflug „Holländische Landpartie“
Dieser Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen in Amsterdam zur Verfügung. Gerne reservieren wir für Sie auf Wunsch einen ganztägigen Ausflug „Holländische Landpartie“. Starten Sie mit einer Käse-Probe auf einem traditionellen Bauernhof und besuchen Sie das malerische Städtchen Edam. Anschließend geht es über das Freilichtmuseum De Zaanse Schanz, wo man neben einer funktionierenden Windmühle auch traditionelle altholländische Handwerksberufe wie die Herstellung der berühmten Holzschuhe erleben kann, in die an der ehemaligen Zuiderzee gelegenen Fischerorte Volendam und Marken. Ursprünglich eine Insel, ist die urtümliche Ortschaft Marken nun über einen Deich mit dem Festland verbunden. Rückfahrt nach Amsterdam.

Tag 3:
Amsterdam – Antwerpen – Gent – Brüssel (ca. 275 km)
Nach dem Frühstücksbuffet starten Sie heute zeitig gen Süden und legen einen ersten Stopp in Antwerpen ein. Die Stadt des Barockmalers Rubens ist reich an malerischen Straßenzügen und üppig verzierten Häusern und blickt zurück auf eine abwechslungsreiche Geschichte, die Ihnen Ihr örtlicher Guide im Rahmen einer Stadtführung näher bringen wird. Weiter geht es nach Gent. Bei einem Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen sehen Sie neben dem historischen Belfried, Teil des UNESCO Weltkulturerbes, natürlich auch die Kathedrale St. Bavo mit dem berühmten „Genter Altar“ von Jan van Eyck. Auch der Besuch eines der noch erhaltenen flämischen Beginenhöfe, die heute größtenteils unter dem Schutz der UNESCO stehen, ist empfehlenswert und vermittelt einen Eindruck einer besonderen, klosterähnlichen Lebensweise des 13. Jahrhunderts. Am späten Nachmittag erreichen Sie die belgische Hauptstadt Brüssel. Hotelbezug.

Tag 4:
Europastadt Brüssel
Heute Vormittag erwartet Sie Ihr Stadtführer zur Besichtigung der zahlreichen Sehenswürdigkeiten der belgischen Hauptstadt. Besuchen Sie u.a. den Grand Place, wo sich rundherum prächtig verzierte Häuser mit barocken Fassaden und Giebeln reihen; den Manneken Pis, das Wahrzeichen der Stadt, eine kleine urinierende Bronzefigur; die barocke Cathédrale St. Michel et Gudule, die seit 1225 als Nationalkirche des Königreichs Belgien errichtet wurde; den Palais Royal, einen der gewaltigsten Königspaläste Europas; den Arc de Triomphe, der im Jahre 1905 zur 75-Jahr-Feier Belgiens fertiggestellt wurde sowie das weltberühmte Atomium, welches die 165 milliardenfache Vergrößerung eines Eisenmoleküls darstellt. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 5:
Brüssel – Ardennen – Luxemburg (ca. 250 km)
Heute steht eine abwechslungsreiche Fahrt durch die Ardennen auf dem Programm. Vorbei an Namur mit seiner prunkvollen Zitadelle geht es zunächst bis nach Annevoie. Die bezaubernden Wassergärten von Annevoie lassen Einflüsse englischer, französischer und italienischer Gartenbaukunst erahnen und bilden zusammen mit dem Schloss ein faszinierendes Ensemble, das einen Besuch lohnt. Weiter geht es zur weltberühmten Tropfsteinhöhle der Grotten von Han-sur-Lesse, die sicherlich zu den bemerkenswertesten Höhlen Europas zählt. (Besichtigung optional) Vorbei an dem reizvoll unter einer schroffen Felswand gelegenen Städtchen Dinant geht es in malerischer Fahrt heute bis nach Luxemburg, wo Sie Ihr Hotel beziehen. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung.

Tag 6:
Festungsstadt Luxemburg
Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr Guide zu einer Stadtführung durch die 1000-jährige Festungsstadt und Hauptstadt des Großherzogtums Luxemburg, des zweitkleinsten Staates der Europäischen Union. Entdecken Sie u.a. die historische Altstadt mit dem Großherzoglichen Palais, der Stadtresidenz der großherzoglichen Familie, die Kathedrale, das Regierungsviertel, den Bockfelsen, mythischer Gründungsort der Stadt, sowie die Festungsanlagen, die lange Zeit als stärkste Festung Europas und somit als uneinnehmbar galten. Zusammen mit der Altstadt gehört die Festung Lützelburg zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 7:
Heimreise
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehme. Mit zahlreichen Eindrücken reisen Sie zurück nach Hause.


Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch die passenden Transferleistungen an (Bus / Minibus / Limousine/ Driver-Guide / Bahn / Mietwagen).

Bitte beachten Sie, dass unsere Programme lediglich Reisevorschläge darstellen. Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage ein speziell auf Ihre Wünsche und Interessen zugeschnittenes Angebot zu.

Der Reiseverlauf kann nach Ihren Wünschen abgeändert werden um weitere/andere Städte und Sehenswürdigkeiten aufzunehmen. Wir freuen uns über Ihre spezielle Anfrage.

Zu Zeiten großer Veranstaltungen, Messen oder Konferenzen kann eventuell lediglich eine Unterbringung in einem außerhalb gelegenen Hotel möglich sein. Das Ausflugs- und Besichtigungsprogramm wird dadurch generell nicht beeinträchtigt.