s1-4
s2-3
Köln Dom Zoobrücke
s4-1

Highlights West-Europa

8 Tage – Frankfurt – Köln – Amsterdam – Brüssel – Paris

Tag 1:

Anreise Frankfurt/Main
Ankunft in Frankfurt am Main und Hotelbezug.

Tag 2:
Frankfurt – Köln (190 km)
Nach dem reichhaltigen Frühstück haben wir für Sie eine Stadtrundfahrt in Frankfurt reserviert. Beginnen Sie mit einer Besichtigung des Römers und Römerbergs. Seit über 600 Jahren ist der „Römer“ das Rathaus der Stadt Frankfurt. Der Rathausplatz, Römerberg genannt, bildet seit dem Mittelalter das Zentrum der Stadt. Besichtigen Sie weiterhin den Kaiserdom St. Bartholomäus, den größten Sakralbau der Stadt; die Paulskirche, die im zweiten Weltkrieg zerstört und 1947/48 als Symbol der deutschen Demokratie wieder aufgebaut wurde sowie die Alte Oper, ein ehemaliges Opernhaus, das heute als Konzert- und Veranstaltungshaus genutzt wird. Gegen Mittag verlassen Sie Frankfurt und fahren in die Domstadt Köln. Beginnen Sie mit einer Führung durch den Kölner Dom. Das Meisterwerk gotischer Architektur und Weltkulturerbe ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Dom ist mit 157,38m Höhe das dritthöchste Kirchengebäude der Welt, erbaut in der Zeit von 1248 bis 1880. Weitere Sehenswürdigkeiten während Ihrer Führung sind u.a. das Kölner Rathaus, die romanische Kirche Groß St. Martin, die Altstadt von Köln, der Alte Markt sowie der Roncalliplatz. Von hier aus haben Sie im Anschluss an die Führung die Möglichkeit, eine der meist frequentierten Einkaufsstraßen Deutschlands zu besuchen, die „Hohe Straße“ oder Sie besuchen das einmalige Schokoladenmuseum und genießen einen Streifzug durch 3000 Jahre Schokoladengeschichte. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 3:
Köln – Amsterdam (270 km)
Am Vormittag Fahrt von Köln nach Amsterdam. In der niederländischen Hauptstadt erwartet Sie Ihr Guide zu einer Ganztagesführung. Sehen Sie u.a. die alte Kirche, die älteste und interessanteste Kirche Amsterdams; den Königspalast, der 1648 als Rathaus errichtet und 1808 durch König Louis Napoleon in einen Palast umgewandelt wurde; den Vondelpark, den jährlich über 10 Mio. Menschen besuchen; den Albert-Cuyp-Markt, meist besuchter und bekanntester Straßenmarkt Amsterdams; das Anne-Frank-Haus, in dem sich Anne Frank und ihre Familie während der Judenverfolgung im 2. Weltkrieg zwei Jahre lang versteckt hielten; das van Gogh- Museum mit 200 Gemälden und 500 Zeichnungen des großen holländischen Künstlers; die von 1612 bis 1663 ausgehobenen Grachten; den aus dem Jahre 1889 stammenden Hauptbahnhof und noch vieles mehr. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 4:
Aufenthalt Amsterdam
An dem heutigen Tag können Sie Ihr Programm frei auswählen. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch in einem der über 50 verschiedenen Museen oder im berühmten Madame Tussaud´s Wachsfigurenkabinett, wo Sie von vielen europäischen Prominenten, Sportlern, Künstlern und königlichen Hoheiten begrüßt werden. Ein Besuch des Artis Zoos ist ebenfalls sehr erlebnisreich. Der Abend wird frei von Ihnen gestaltet.

Tag 5:
Amsterdam – Brüssel – Paris (520 km)
Nach dem Frühstück verlassen Sie die niederländische Hauptstadt Amsterdam und fahren nach Brüssel. Dort erwartet Sie Ihr Stadtführer zur Besichtigung der zahlreichen Sehenswürdigkeiten der belgischen Hauptstadt. Besuchen Sie u.a. den Grand Place, wo sich rund herum prächtig verzierte Häuser mit barocken Fassaden und Giebeln reihen; den Manneken Pis, das Wahrzeichen der Stadt, eine kleine urinierende Bronzefigur; die barocke Cathédrale St. Michel et Gudule, die seit 1225 als Nationalkirche des Königreichs Belgien errichtet wurde; den Palais Royal, einen der gewaltigsten Königspaläste Europas; den Arc de Triomphe, der im Jahre 1905 zur 75-Jahr-Feier Belgiens fertiggestellt wurde sowie das weltberühmte Atomium, welches die 165 milliardenfache Vergrößerung eines Eisenmoleküls darstellt. Gegen Mittag Fahrt in die französische Hauptstadt Paris.

Tag 6:
Aufenthalt Paris
Besichtigen Sie heute als erstes den Eiffelturm, das sicherlich bekannteste Wahrzeichen von Paris. Der Eiffelturm wurde im Jahre 1899 anlässlich der 100 Jahr-Feier der Französischen Revolution erbaut. Besuchen Sie anschließend den Palais de Chaillot, welcher im klassizistischen Stil auf einer kleinen Anhöhe über der Seine im Jahre 1937 erbaut wurde. Nicht weit vom Palais de Chaillot befindet sich der Arc de Triomphe, ein weiteres Wahrzeichen der Stadt, das zu Ehren der französischen Armee errichtet wurde. Von der Plattform des Arc de Triomphe bietet sich ein grandioser Auslick auf die Champs-Elysées, die 2 km lange Prachtstraße, auf der alljährlich nationale Prozessionen und Paraden stattfinden. Sehen Sie weiterhin die Basilika Sacre Coeur, eine römisch-katholische Wallfahrtskirche auf dem Hügel von Montmartre; das weltbekannte Theater Moulin Rouge; die Kathedrale Notre Dame, die zu den wichtigsten Denkmälern der Stadt zählt und eines der bedeutendsten Zeugnisse der gotischen Architektur ist; den Louvre, das 1190 von König Philippe-Auguste erbaute Museum, das die wichtigsten Kunstsammlungen der Welt aufbewahrt sowie das Kulturzentrum Pompidou.

Tag 7:
Ausflug Versailles
Am Vormittag fahren Sie heute zur Besichtigung des Schlosses von Versailles, welches seit 1979 ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist. Von der Mitte des 17. Jahrhunderts bis zum Ausbruch der Französischen Revolution war der barocke Palast die Residenz des französischen Königshauses. Die architektonisch prunkvoll verspielte Anlage von Versailles bildete in jener Zeit das Maß aller Dinge. Im 17. und 18. Jahrhundert galt sie als Vorbild für zahlreiche weitere europäische Schlösser.
Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 8:
Heimreise
Im Anschluss an das reichhaltige Frühstücksbuffet heißt es Abschied nehmen. Mit zahlreichen Eindrücken und lebhaften Erinnerungen reisen Sie zurück nach Hause.


Gerne bieten wir Ihnen auf Wunsch die passenden Transferleistungen an (Bus / Minibus / Limousine/ Driver-Guide / Bahn / Mietwagen).

Bitte beachten Sie, dass unsere Programme Reisebeispiele darstellen. Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage ein speziell auf Ihre Wünsche und Interessen zugeschnittenes Angebot zu. Wir freuen uns über Ihre individuelle Anfrage.

Zu Zeiten großer Veranstaltungen, Messen oder Konferenzen kann eventuell eine Unterbringung in einem Hotel am Stadtrand erfolgen. Das Ausflugs- und Besichtigungsprogramm wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Bitte beachten Sie, dass das Programm eventuell aufgrund der Öffnungszeiten inkludierter Sehenswürdigkeiten angepasst werden muss.